Produkten

› Schnecken
Zylinder
Werkzeugen
Rückstromsperren
Holme
Varia

Die Schnecke ist das wichtigste Werkzeug in der Kunststoffverarbeitung. Dieses Instrument erfordert dann und wann eine kritische Betrachtung, da es ständig wesentliche Änderungen und Weiterentwicklungen beim Thema Schneckengeometrie gibt.

Die ausgezeichnete Qualität der Euro-Stel-Schnecken ist weltweit bekannt. Unter Qualität verstehen wir das optimale Verhältnis zwischen Schmelzequalität, Plastifizierleistung und Verschleißbeständigkeit.
Wir liefern Schnecken für alle Maschinentypen, von Durchmesser 15 mm bis Durchmesser 360 mm bei einer Höchstlänge von zehn Metern, sowohl für Thermoplast-, Duroplast- und auch Gummiverarbeitung.

Die beabsichtigten Einsatzbedingungen der Schnecke bestimmen die für zu verwendende Stahlqualität und die thermische Behandlung. So gibt es z.B. Schnecken aus Nitrierstahl oder aus korrosionsbeständigem Stahl, wobei die Spirale auch mit einer Stegpanzerung versehen werden kann. Diese Ausführung kann zusätzlich nitriert werden oder im Kernbereich eine besondere Oberflächenbeschichtung erhalten. Außerdem gibt es durchgehärtete Schnecken aus Werkzeugstahl oder aus pulvermetallurgisch hergestellten Stählen, die extrem abriebs- und/oder korrosionsbeständig sind. Schließlich kommen auch Nickellegierungen (Hasteloy oder Inconel) für Sonderanwendungen zum Einsatz.

Die Schneckengeometrie bestimmt nicht nur das Plastifizierverhalten und die Leistung einer Schnecke, sondern auch deren Beständigkeit gegen Verschleiß. Die Erfahrung zeigt, dass eine Schnecke trotz der Auswahl des richtigen Grundmaterials und einer guten Oberflächen- bzw. Wärmebehandlung keine befriedigende Standzeit erreicht, wenn die Schneckengeometrie falsch ist. Eine ungeeignete Geometrie verursacht während des Plastifizierprozesses zu hohe Drücke in der Kompressionszone. Ein hoher Druck verursacht durch Reibung immer Abrieb an der Schnecke und am Zylinder, trotz Verwendung der richtigen Materialien.

Euro-Stel liefert Schnecken mit unterschiedlichsten Geometrien, angefangen bei der Standard-3-Zonen-Schnecke bis hin zu komplexen Auslegungen. Dank unserer langjährigen Erfahrung in der Kunststoffverarbeitung haben wir erfolgreich unsere eigenen Euro-Stel-Geometrien für die unterschiedlichsten Anwendungen entwickeln können.

Die Qualität der Euro-Stel-Schnecken ist hauptsächlich auf das sehr effiziente EUROSTEL-Mischteil zurückzuführen.
Wir unterscheiden grundsätzlich folgende Ausführungen:
· universell einsetzbare EUROSTEL-Mischschnecke mit EUROSTEL-Mischteil
· EUROSTEL-Hochleistungsschnecke mit EUROSTEL-Mischteil und Barrierezone
· abhängig von der Anwendung alle möglichen Varianten und Kombinationen

Prinzip des EUROSTEL-Mischteiles

Die geschmolzene Kunststoffmasse wird in einem speziellen Homogenisierungsteil durch einen Scherspalt von Windung zu Windung an der heißen Zylinderwand entlang geführt. Durch die exzellente Wirkung dieses Mischteils erreicht die Schmelze eine hervorragende Homogenität. Unsere Bauart erlaubt eine erhebliche Verringerung der Kompression zugunsten einer höheren Plastifizierfähigkeit bei einem niedrigen Prozessdruck.
Die letzten noch nicht geschmolzenen Granulatreste lösen sich spätestens während der kurzfristigen Passage der Überströmflanken auf.

Merkmale des EUROSTEL-Mischteiles

· hervorragende Schmelzehomogenität
· höhere Plastizierleistung
· gleichmäßige Temperaturverteilung in der Schmelze
· weniger Masterbatch erforderlich
· geringerer Energieverbrauch

Universell einsetzbare EUROSTEL-Mischschnecke mit EUROSTEL-Mischteil

Diese Schnecke ist zunächst aufgebaut wie eine Standard-3-Zonen-Schnecke, hat jedoch am Ende, in der Austragszone, ein EUROSTEL-Mischteil. Abhängig von den zu verarbeitenden Materialien und der Förderlänge kann diese Schnecke eine variable Steigung haben.
Diese Schnecke mit dem EUROSTEL-Mischteil bietet eine Anzahl bedeutender Vorteile gegenüber einer normalen 3-Zonen-Schnecke:
· erheblich niedrigeres Kompressionsverhältnis, da dies nicht für eine gute Schmelzequalität erforderlich ist
· wesentlich effizienteres Mischverhalten durch das Umwälzen der Schmelze im Mischteil
· längere Standzeit der Schnecke und des Zylinders, weil extreme Prozessdrücke, insbesondere in der Kompressionszone, vermieden werden
· nur noch geringer bzw. sogar kein Staudruck mehr erforderlich zur Verbesserung der Homogenität
· höhere Plastizierleistung durch die geringere Kompression und die niedrigeren Staudrücke
· niedrigere Temperatureinstellung in der Ausstoßzone durch die bessere Temperaturhomogenität der Schmelze und den Wegfall von „kalten” Schmelzzonen

Die EUROSTEL-Mischschnecke ist eine universelle Schnecke mit sehr breitem Verarbeitungsspektrum, verbesserten Plastifizierergebnissen in Bezug auf Qualität und Leistung und zusätzlich einer langen Lebensdauer (von Schnecke und Zylinder!). Diese Schnecke zeigt ihre besonderen Vorteile in erster Linie beim Einfärben mit Masterbatch.
Einige Verarbeiter können nicht alle Vorteile der EUROSTEL-Mischschnecke nutzen, z.B. wird nicht immer eingefärbt. Der geringere Verschleiß ist jedoch ein allgemeiner Vorteil für alle.

EUROSTEL-Hochleistungsschnecke mit EUROSTEL-Mischteil und Barrierezone

Die EUROSTEL-Hochleistungsschnecke ist eine Weiterentwicklung der EUROSTEL-Mischschnecke und hat eine zusätzliche Barrierezone.
Im Gegensatz zu der Mischschnecke ist die Geometrie dieser Hochleistungsschnecke für Sonderanwendungen vorgesehen. In der Barrierezone wird die sich bildende Schmelze frühzeitig von den Feststoffen getrennt, was höhere Drehzahlen und dadurch eine höhere Plastizierleistung ermöglicht. Durch das Mischteil wird eine kontinuierliche und gute Schmelzequalität gewährleistet. Bei der Auslegung der Barrierezone werden die besonderen Eigenschaften des zu verarbeitenden Kunststoffes, wie Schmelzpunkt, Viskosität sowie Druck- bzw. Scherempfindlichkeit berücksichtigt.

 

powered by Alerto